Geschichte



Krengels Torten und Pralinen haben in Arnsberg bereits einen ausgezeichneten Ruf.

Seit acht Jahren gibt es das Cafe und die Confiserie Krengel an der Löckestraße in der Nähe des Gutenbergplatzes. Es verfügt über 30 Sitzplätze und hat traditionell einen hohen Anteil an Außerhausverkauf. Hier befindet sich auch die zentrale Backstube.

"Hausgemacht" ist in der Konditorei das Maß aller Dinge. "Unsere Produkte sind geprägt vom Streben nach süßer Vollkommenheit" legt Konditormeister Krengel die Messlatte für sein Handwerk bewusst hoch. Der Mann weiß, wovon er spricht, denn als stellvertretender Innungsmeister im Hochsauerland ist er auch für die Ausbildung des Konditoren - Nachwuchses  zuständig.




 

Andre Krengel








Im Jahr 1988 absolvierte Andre seine Ausbildung zum Bäcker bei der Bäckerei Hans Hoffmann in Niederense. Nach einigen Monaten als Geselle rief im Jahr 1992 die Bundeswehr und er nutzte die Gelegenheit, um eine weitere Ausbildung zum Feldkoch zu machen. 


1993 startete Andre dann seine nächste Ausbildung: eine Konditorlehre bei der Konditorei Spetsmann in Iserlohn. Es folgten weitere Stationen als Konditor zum Beispiel bei der Bäckerei/Konditorei Schmidt in Arnsberg. Im Jahr 1999 belegte Krengel den Meisterlehrgang in Iserlohn und führt seitdem den Meistertitel. Auch den Betriebswirt des Handwerks hat er in Düsseldorf abgelegt.
 

Im Jahr 2003 rief die Selbstständigkeit, die er bis heute lebt.




 
 
 
Startseite About Konditorei | Cafe Galerie Kontakt  >
 


Geschichte



Krengels Torten und Pralinen haben in Arnsberg bereits einen ausgezeichneten Ruf.

Seit acht Jahren gibt es das Cafe und die Confiserie Krengel an der Löckestraße in der Nähe des Gutenbergplatzes. Es verfügt über 30 Sitzplätze und hat traditionell einen hohen Anteil an Außerhausverkauf. Hier befindet sich auch die zentrale Backstube.

"Hausgemacht" ist in der Konditorei das Maß aller Dinge. "Unsere Produkte sind geprägt vom Streben nach süßer Vollkommenheit" legt Konditormeister Krengel die Messlatte für sein Handwerk bewusst hoch. Der Mann weiß, wovon er spricht, denn als stellvertretender Innungsmeister im Hochsauerland ist er auch für die Ausbildung des Konditoren - Nachwuchses  zuständig.




 

Andre Krengel








Im Jahr 1988 absolvierte Andre seine Ausbildung zum Bäcker bei der Bäckerei Hans Hoffmann in Niederense. Nach einigen Monaten als Geselle rief im Jahr 1992 die Bundeswehr und er nutzte die Gelegenheit, um eine weitere Ausbildung zum Feldkoch zu machen. 


1993 startete Andre dann seine nächste Ausbildung: eine Konditorlehre bei der Konditorei Spetsmann in Iserlohn. Es folgten weitere Stationen als Konditor zum Beispiel bei der Bäckerei/Konditorei Schmidt in Arnsberg. Im Jahr 1999 belegte Krengel den Meisterlehrgang in Iserlohn und führt seitdem den Meistertitel. Auch den Betriebswirt des Handwerks hat er in Düsseldorf abgelegt.
 

Im Jahr 2003 rief die Selbstständigkeit, die er bis heute lebt.